Über mich

 

Leon Kerner ist ein deutscher Pianist und Komponist und überwiegend im Bereich des Jazz tätig. Nachdem er mit fünf Jahren das Akkordeonspiel zu lernen begonnen hatte, stieg er wenig später auf das Klavier um, was seitdem als sein Hauptinstrument gilt. Nach seiner klassischen Ausbildung als Pianist stieg er als Jugendlicher in die Jazz-Szene ein und begann zusätzlich im Zuge seines Kompositionsunterrichts mit digitaler Musikomposition und -produktion. Die meisten seiner Lieder schrieb er für sein Quintett Cholericum, in dem er gemeinsam mit Felix Ehrig (Schlagzeug), Noah Fleidl (Gitarre), Moritz Klessinger (Altsaxophon) und David Waggershauser (Bass) als Keyboarder musizierte. Außerdem arrangierte er Standarts für Ensembles seiner ehemaligen Schule, dem Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium in München und war immer wieder als Ensembleleiter tätig. Mit sechzehn Jahren begann er dann Klavierunterricht zu erteilen und geht dieser Tätigkeit bis heute nach. Nebenher gab er im kleineren und größeren Rahmen Konzerte als Solopianist an der Städtischen Sing- und Musikschule München und musizierte solistisch oder mit seiner Band zu unterschiedlichen Anlässen und auf Veranstaltungen, unter anderem in der Philharmonie München.

 


Impressum | Datenschutz | Homepage erstellen mit Webvisitenkarte.net